Zoya | Thrive Spring Collection [DE|EN]

Posted in Ganze Kollektion, Swatches
on 7. März 2018

 

[Werbung – kosten- und bedingungslose Produktzusendung] Die Zoya Thrive Kollektion passt perfekt zu meinen aktuellen Frühlinggefühlen. Die graue Jahreszeit gehört zu meinen Liebsten, aber dennoch lechzt mein Körper nun förmlich nach jedem Sonnenstrahl. Schnittblumen und Vogelgezwitscher passen perfekt zu dieser Kollektion mit wunderschönen pastelligen Tönen in verschiedenen Finishes.

[PRSAMPLE] The Zoya Thrive collection fits perfectly with my current spring fever. The grey season is still one of my favourites, but my body is craving every sunbeam. Freshly cut flowers and the tweeting of birds fit perfectly with this beautiful, pastel collection featuring different finishes.

 

Zoya Thrive Spring Collection

Leisel

Die schöne Leisel ist ein funkelnder Topper. Mit vier Schichten habe ich mein Nagelweiß nicht verdecken können, deshalb habe ich mich für eine lila Base mit Lois entschieden. (Die Farbe ist neuentdeckte große Liebe!) Der Farbton wurde dadurch natürlich deutlich verfälscht und der eher wärmere pink Schimmer ist in eine eher frostige lila Richtung eingeschlagen.

The beautiful Leisel is a sparkly topper. I couldn’t nearly hide my nail-white with 4 coats, so I went with a very purple base using Lois. (Completely forgot how much I love that one) The shade really shifted due to this selection and what once was a more pinkish-golden shimmer turned into a rather frosty purple direction.

Darby

Darby  verpasst mir starke Gefühlsschwankungen. Von Enttäuschung bis große Liebe habe ich jede Emotion mit diesem Lack durch. In zwei Schichten habe ich ein deckendes Ergebnis erhalten und der blaue Schimmer gibt diesem Lack ein wunderbares Leuchten. Von meinen inzwischen 96 Zoya Lacken war dies übrigens auch der erste mit einem verschnittenen Pinsel. Nun aber zum Grund meines Gefühlsdilemas… der Farbton selbst bereitet mir Kummer. Das Blau ist wunderschön eisig mit Graueinschlag, dabei aber irgendwie fast schon schmutzig. Es ist Geschmacksache und ich bin unentschieden. Unter dem reinen Formulierungsaspekt bekommt der Lack aber die volle Punktzahl.

Darby is giving me THE feels. I went trough every emotion from disappointment to big love. I managed to get an opaque application in two coats. The blue shimmer gives the polish a beautiful sheen.
This is also the first of my 96 Zoya polishes that had a bad brush. But now to the reason for my dilema… it is the shade itself that makes me feel uncertain. From afar the blue is wonderfully frosty with a greyish undertone, but at the same time there is something in it that makes it look a bit dirty. This totally is personal taste and I am still deciding. But under the formulation aspect this polish receives all points.

Haruko

Haruko ist mein persönlicher Favorit der Kollektion. Der Lack ist farblich so etwas besonders und außergewöhnliches, dass ich ihn schon wegen dem Fliedereinschlag mit pinkem Schimmer lieb habe. In zwei Schichten deckt der Lack. In Zukunft würde ich lieber auf drei dünnere Schichten zurück greifen. Diese trocknen einfach besser und die Problematik bezüglich eines nicht ganz glatten Endergebnisses ergeben sich damit auch von selbst.

Haruko is my personal favourite of the Zoya Thrive collection. The polish is absolutely extraordenary and special when it comes to the color itself. The lilac tone with the pink shimmer is love at second sight. I applied two coats. In the future I would prefer to apply three thin coats. These tend to dry better and the problem about a not leveling polish is settled too. 

Brandi

Brandi war mein ursprünglicher Anwärter für den Favorit. Der Lack ist unglaublich cremig und deckend in einer Schicht. Die Farbe selbst würde ich als Rosenholz mit leichtem Lachs-Koralleeinschlag beschreiben. Die kleine Fotodiva habe ich bisher auf noch keinem Foto wirklich farbgetreu eingefangen gesehen. Deshalb lohnt sich definitiv das Googlen und Vergleichen von Swatches.

Brandi was my hot tipp for favourite of this collection originally. The polish is incredibly creamy and opaque in one coat.  I would describe the color as a rose wood with a salmon-corally twist. The little photodiva is really hard to capture and I am pretty sure I haven’t seen an accurate picture so far. I would suggest googleing and comparing different swatches.

Monroe

Monroe ist Brandi’s röterer Bruder. Es handelt sich um ein gedecktes, pinkstichiges Rot. Die Konsistenz selbst ist eher jelly und deshalb sind zwei Schichten für ein deckendes Ergebnis von Nöten. Der Auftrag selbst ging aber unglaublich leicht von der Hand. Absolut makellos.

Monroe is Brando’s more redddish sibling. It is a muted, pinky red. The consistency is rather jelly. It takes two coats to be opaque. The application itself was incredibly easy. Absolutely perfect.

Trudith

Trudith… persönlich mag ich meine schlichten Klassiker – rot, nudes – simpel und unauffällig. Dieser Lack erfüllt zwar letztere beide Kriterien, ist aber farblich meilenweit von meinem Geschmack entfern. Den Ton empfinde ich einfach nur als staubig und altbacken. Zwei Schichten reichen erneut für ein deckendes Ergebnis. Diese Formulierunen ist wieder einmal super angenehm. One coater sind zwar toll, aber für ein haltbares und strapazierfähiges Ergebnis wird dann doch immer eine zweite Schicht aufgetragen. Hier ist mir aber aufgefallen, dass auch dieser Lack leichte Probleme hatte sich komplett glatt zu “verlaufen”. Gut möglich, dass das an der schnellen Trocknungzeit der Lacke liegt. Mit einer Schicht Topcoat lassen sich aber alle Makel problemlos verstecken.

Trudith… personally I like my plain classics – reds and nudes – simple and understated. Trudith does fulfill the criteria, but color wise this is so far off my comfort zone as can be. I feel like this color is a bit antiquated too. Two coats are needed to receive a fully opaque result. These are my favourites, because as one coaters are great too, in the end you will always use a second coat for more body, wear time and sturdiness. The polish did struggle a little bit with leveling, but this might be because of the super quick drying time. The little bits of structure were easily hidden under a coat of topcoat.

Was meint ihr? Top oder Flop?
Persönlich sind mir die Farben der Zoya Thrive Kollektion zu sehr auf der winterlichen Seite des Frühlings, falls das soweit Sinn macht. Der Auftrag war aber gut bis sehr gut und ich kann diese Lacke bedenkenlos empfehlen.

What do you think? Top or Flop?
Personally those colors are a little bit too much on the winter side of spring, if that makes sense. The application was good to very good, so I can still recommend these polishes without second thoughts.

4 Comments

  • Eva Maria

    Liebe Alina,
    genauso ging es mir auch “Leisel” wahr mein Favorit aus der Flasche das Auftragen und das er so dünn ist eine naja.
    Der Haruko wurde dann mein Favorit.
    Mit dem Eisigen Blau bin ich auch nicht warm geworden.

    30. März 2018 at 12:43 Reply
  • Samy Farbgeschichten

    Monroe ist glaube ich mein Favorit. Ein klassischer aber wirklich schöner Ton 🙂

    9. März 2018 at 21:49 Reply
  • Dhana Duemelinchen

    Ein toller Post liebe Alina
    Brandy und Monroe treffen absolut meinen Geschmack! Die anderen empfinde ich auch als ehr kühl und daher passen sie nicht wirklich in meine Vorstellung von Frühling. Sehen lassen können sich aber alle
    Hab einen schönen Tag!

    7. März 2018 at 9:58 Reply
    • Alina's Place

      Hallo Dhana,

      dann sind wir uns ja irgendwie noch einig. Vielleicht liegt das aber auch einfach daran, dass der Winter sich nun schon so lange zieht.
      Hab ebenfalls einen tollen Tag ♥

      7. März 2018 at 10:03 Reply

    Leave a Reply

    You may also like