Pflege | Nails Inc Superfood Repair Oil

Posted in Pflege
on 26. Juli 2018

[Werbung – Produktzusendung] Meine neue große Liebe ist das Nails Inc Superfood Repair Oil. Nach laaaangem Kampf habe ich mein altes Öl von Glisten and Glow aufgebraucht und dann dieses bisher unbeachtete Schätzchen in meiner Sammlung gefunden.

Im folgenden Post möchte ich nun die Inhaltsstoffe des Nails Inc Superfood Öls genauer betrachten und ob sich dieses Öl nur super anfühlt oder ob wirklich Superfood drin steckt.

Nails Inc Superfood Repair Oil

Das Pflegeöl ist unter anderem bei Zalando (Preis: 14,95€) und Douglas (Preis: 16,99€) erhältlich. Es enthält 14 Milliliter. Mit einer praktischen Pipette als Applikator ausgestattet ist es sehr hygienisch, da direkter Hautkontakt nicht mehr nötig ist. Aus Bequemlichkeit habe ich mir trotzdem Stiftapplikatoren bestellt und werde dieses bei Gelegenheit dann umfüllen.

Die Links sind NICHT affiliated und dienen nur dem Komfort der Leser.

Inhaltsstoffe

Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond)Oil, Argania Spinosa (Argan) Kernel Oil (223747-87-3), Rosa Rubiginosa Seed Oil, Ricinus Communis (Castor) Seed Oil, Tocopheryl Acetate, Fragrance, Glyceryl Linoleate, Tocopherol, Glyceryl Linolenate, Yellow 11, Glycine Soja (Soybean) Oil. –> Inhaltsstoffe von der Nails Inc Website

Analyse

Pflegende Inhaltsstoffe

Den größten Anteil im NailsInc Superfood Repair Oil macht das süße Mandelöl aus. Für mich riecht das Pflegeöl auch vorrangig nach Mandeln. Mandelöl ist tatsächlich ein wahres Superfood für die Nägel. Es ist reich an Fettsäuren  und dringt somit tief in die Hautschichten ein. Die Linolsäure schließt die Feuchtigkeit ein. Es sind Vitamin A, B und E sind enthalten. Vitamin B verstärkt die Wirkkraft. Vitamin A sorgt für Hauterneuerung und Vitamin E wirkt freien Radikalen und Hautalterung entgegen.  Es pflegt raue, empfindliche und schuppige Hände, wirkt Reiz lindernd und macht die Haut weich.

Arganöl enthält etwa 80% ungesättigten Fettsäuren und dient somit als Befeuchter für Zellen, ohne die körpereigenen Mechanismen zu stören. Auch die pflegende Linolsäure ist enthalten. Phystosterine, Triterpenoide und weitere sekundäre Pflanzenbestandteile in Arganöl sollen sogar krebserregende Stoffe neutralisieren.

Weinrosenöl (beziehungsweise Apfel-, oder Zaunrosenöl) wirkt doch eine hohe Anzahl Antioxidantien, sowie Vitamin A und C. Ihm werden anti-aging, regenerative und exfolierende Eigenschaften nachgesagt. Es dringt leicht in die Haut ein und ist eine wahre Wunderwaffe was Feuchtigkeit angeht.

Rizinusöl zieht besonders tief ein, versorgt mit Feuchtigkeit, schützt vor äußeren Einflüssen und regt die Kollagenproduktion an. Alleine angewendet zieht es Talg aus den Poren und sollte deshalb unbedingt mit einem Basisöl verwendet werden. Es kann Allergien auslösen und zu Rötungen bzw. Entzündungen führen.

Sojaöl ist aus umweltaspekten und der Problematik um Genmanipulation kritisch zu sehen. Es ist nicht nachvollziehbar ob auf Zertifizierungen geachtet wurde. Für die Haut ist Sojaöl wertvoll. Es wirkt stark regenerierend. Reichhaltig und rückfettend ist es ideal für trockene Haut.

Sonstige Inhaltsstoffe

Tocopheryl Acetate und Tocopherol wird vom Körper zu Vitamin E umgewandelt. Der synthetische Stoff hemmt die Oxidation und damit das Ranzig werden. In  öligen Zubereitungen kann nur bis zu 5% davon in die Haut aufgenommen werden. Neben seinen konservierenden Eigenschaften wirkt es außerdem hautpflegend, für den Zellschutz und Regeneration.

Auch Duftstoffe enthält das NailsInc Superfood Pflegeöl. Diese Duftstoffmischungen, ob halb-syntetisch oder natürlich. Sie müssen aufgrund ihrer Allergierelevanz ausgewiesen werden.  Sie stehen unter Verdacht (bei Allergikern) Hautsensitivitäten, Ausschläge usw. zu verursachen.

Glyceryl Linoleate wird aus verschiedenen Pflanenölen gewonnen. Es dient hauptsächlich als Emulgator. Dennoch hat es auch hautglättende und geschmeidig machende Eigenschaften.

Als kosmetischer Farbstoff wird CI47000/ Yellow 11 eingesetzt. Dieser wird als schwach hautreizend eingestuft.

 

 

Wie immer habe ich für diese Analyse Google befragt und mir im Laufe der Zeit eine Kartei angelegt, die die diversen Inhaltsstoffe auflistet.

Auf mich persönlich macht dieses Öl einen sehr guten Eindruck und ich benutze es aktuell zwei- bis mehrmals täglich. Tatsächlich wird nur eine zweimalige Verwendung pro Woche empfohlen. Davon halte ich allerdings eher wenig.

2 Comments

  • Laura Lackschaft

    Wiiiiiie jetzt? Man soll nur 2 mal die Woche seine Nägel ölen. Ja, was glauben die denn! 😀 So häufig wie es nur geht. Ich bekomme meine Ölstifte von yps 😀 Es gibt pures Jojobaöl angereichert mit Vitamin E.

    27. Juli 2018 at 8:21 Reply
    • Alina's Place

      So ungefähr habe ich auch geschaut o.O

      Zwei Mal am Tag vielleicht trifft es eher.

      So ein selbst angemischtes Öl finde ich eine tolle Sache. Man hat einfach vollen Einblick auf die Inhaltsstoffe und deren Herkunft. Da ich aber ungefähr 20 Öle noch rumstehen habe möchte ich zumindest diese noch aufbrauchen 😀

      2. August 2018 at 10:03 Reply

    Leave a Reply

    You may also like