illimité | Pop Art Collection via Live Love Polish

Posted in Ganze Kollektion, Swatches
on 12. Mai 2018

[enthält Werbung – kosten- und bedingungslose Produktzusendung] Und so schnell sind knappe vier Wochen ohne Blogposts auch schon wieder vorbei. Heute habe ich endlich mal wieder eine komplette Kollektion zum Vorstellen bereit. illimité hat vor wenigen Tagen eine Pop Art Collektion herausgebracht. Die vier glitzernden Farben mit normalem oder Thermofinish passen farblich perfekt ins Konzept.

Pop Art Collektion

illimité ist exklusiv bei Live Love Polish erhältlich. 10 Milliliter sind für 16 Dollar erhältlich.

Popular Imagination

Sachlich bewertet ist dieser Lack nicht ungewöhnlich. Deckend in 2-3 Schichten, problemlos und angenehm. Der Thermoeffekt ist stark ausgeprägt und deutlich sichtbar mit einem Farbwechsel von sehr hellem, leuchtendem Gelb zu einem leckeren Orange. Persönlich finde ich die gelbe Farbe schrecklich. Sie ist mir persönlich einfach zu grell und einem Textmarker anmutend. Der Lack trocknet mit einer leichten Textur, was aber nicht störend ist und leicht mit Topcoat behoben werden kann. Mein Glück: schlecht durchblutete, ewig kalte Hände. Somit erhalte ich eigentlich immer die zauberhafte Orangensaft Kombination vom ersten Bild und ein durchaus tragbares Ergebnis.

 

Marilyn

Auf die Sonnenbrille, Neon, Los! Marilyn und mich verbindet eine echte Hassliebe. Das Pink ist unglaublich neon und leuchtend. Silberner Glitzer und blauer Schimmer dazu und man erhält einen schönen und einzigartigen Lack. Der Auftrag ist angenehm und cremig. Dennoch hat der Lack mich mehrmals verarscht. Ursprünglich bin ich fast von einem One-Coater ausgegangen, doch beim trocknen nimmt die Deckkraft zunehmend ab und das Nagelweiß wird wieder sichtbar. Nach 3 Schichten habe ich das Ergebnis von den Fotos erhalten. Auf Grund eines recht latexartigen Finishes habe ich außerdem zum Topcoat gegriffen.

 

Ben-Day Dots

Ein problemloser Auftrag in zwei Schichten trösten mich doch ausreichend über meine Aversion gegenüber blauen Lacken mit pinkem Schimmer hinweg. Der Lack gefällt mir unerwartet sehr gut. Die leuchtende reinblaue Base hatte in mir erst den leisen Verdacht auf Staining hervorgerufen, mit dieser Vermutung lag ich aber falsch. Wie sein pinker Bruder trocknet auch dieser glatt aber recht gummiartig matt. Topcoat betont den schönen Schimmer ohnehin zusätzlich.

 

Everything is Art

Dieser Lack hat erneut diese sehr glitzrige und außergewöhnliche Base. Der Thermolack braucht 3 Schichten und ist angenehm aufzutragen. Beim Glitzer muss man aber wie immer etwas aufpassen, da das Clean Up etwas schwerer von der Hand geht. Der Farbwechsel changiert von seinem sehr sehr hellen blurple zu einem recht knalligen Lila. Hier habe ich beim Fotografierne beim besten Willen meine Finger nicht warm bekommen. Sollte euch dieser Lack sehr ansprechen, sucht einfach nach Vergleichsswatches.

 

Beim Fazit zu dieser Kollektion habe ich so meine Probleme.

Grundsätzlich habe ich an keinem der Lacke etwas auszusetzen. Die Qualität stimmt.
Positiv ist mir außerdem aufgefallen, dass mein Auftragserlebnis genau mit den Angaben zur Schichtenanzahl der Marke entsprechen.

Dennoch liest man meine Zurückhaltung bezüglich der Farben etwas heraus. Das ist aber mein persönliches Problem und sollte keinen von seinem Interesse an den Lacken abhalten.

 

 

1 Comment

  • Samy Farbgeschichten

    Die Thermo Effekte sind ja wirklich toll! Und deine Bilder natürlich auch 🙂 Dennoch sind das für mich wohl Lacke, die ich mir selber nicht kaufen würde. Einfach irgendwie zu viel los!

    13. Mai 2018 at 20:56 Reply
  • Leave a Reply

    You may also like