Browsing Tag:

indie

Glisten and Glow | 1950s Nostalgia Collection

Posted in Ganze Kollektion
on 17. Oktober 2017

// Werbung – kosten- und bedingungslose Produktzusendung

Die 1950’s sind so weit weg von allem was ich erlebt habe und trotzdem ein Begriff. 1952 wurde Elizabeth II Queen von England. 1954 wurden die ersten Fertiggerichte vorgestellt. 1955 wurde Disneyland in Kalifornien eröffnet und die Handlung von Grease spielt im Jahr 1959.

Die wundervolle 1950’s Nostalgia Kollektion von Glisten & Glow besteht aus 5 Farben, die nach Aktivitäten der damaligen Zeit benannt sind. Die Lacke sind im klassischen Creme Finish, außer Blau, welcher Schimmerpartikel hat. Continue reading

Lust und Laune Lack | Blau

Posted in Einzelne Lacke, Lust und Laune Lack
on 8. Juli 2017

Lust und Laune Lack macht diese Woche blau… nicht ganz, aber thematisch doch. Blau steht in den aktuellen Sommerkollektionen diverser Marken gerade hoch im Trend, so hat essie in der aktuellen Sommerkollektion Blue-la-la und Sally Hansen hat ein traumhaftes hellblau namens Magic Carpet Ride in der Travel Stories Kollektion. Continue reading

Lackothek | Illyrian Polish – Eleven

Posted in Einzelne Lacke, Swatches
on 14. Februar 2017

Die Lackothek ist wohl die Erfindung des Monats Februar.

Sinn dahinter ist es Lacke zu testen ohne sie zwingend kaufen zu müssen. Besonders bei Indies ist dies ja öfters mit Aufwand und Kosten verbunden.

Die lieben Tine, Annika und Jasmin sind meine Partner in Crime für dieses Projekt.

Der Ablauf dahinter ist simpel: jede von uns hat ein Paket (oder Schatz) mit zauberhaften Lacken geschnürt, die jetzt nach und nach durch unsere Hände wandern und danach wieder zu ihrer Besitzerin zurück kehren.
Continue reading

[Lust und Laune Lack] meine Adventsfarbe

Posted in Uncategorized
on 29. November 2016

Krankheitsbedingt gibt es den Post zum Thema ‘Adventsfarbe‘ für die Lust und Laune Lack Aktion etwas später als gewöhnlich. Meine liebe Jasmin und mich hat es beide erwischt.




Die Adventsfarbe schlecht hin ist sicherlich Rot, aber als mich dieses tolle tannengrün von Foxy Paws erreichte, wusste ich ganz genau für welches Thema er sich eignet. Der Lack heißt ‘Where are you going to put a tree that big?‘ und ist voller goldener Glitzerpartikel. Durch die Jelly Basis des Lacks wirkt der Lack sehr tief und das Glitzer erscheint eher grünlich.



Der Auftrag war etwas anspruchsvoll, aber das Ergebnis entschädigt.
Mein Hauptproblem war eben diese Jelly-Konsistens, wodurch der Lack quasi ein Eigenleben bekommt und da hin läuft wo er gerade will. Mit etwas Geduld war aber auch dieses Hindernis zu überwinden. Hier seht ihr 3 Schichten.
Der Lack trocknet matt an, warum auch immer wird die ganze Jelly Basis wie zusammengeschrumpft und das Ergebnis ist etwas uneben. Aber auch dieses lässt sich leicht beheben, eine dicke Schicht Topcoat rettet das Ergebnis.


Und schon ist dieser Beitrag auch schon wieder vorbei… wer mehr lesen will kann ja bei Jasmin vorbei schauen. 😉
Nächste Woche möchten wir dann dem Nikolaus einen gebührenden Empfang bereiten und mit unseren Nikolaus-Designs würdigen.
Hier geht es zum Beitrag und der Collage von letzter Woche.

[Lust und Laune Lack] Hololack

Posted in Uncategorized
on 20. August 2016
Und schon wieder ist Samstag und somit Zeit für Lust und Laune Lack. Diese Woche möchten wir von euch einen (liebsten) Hololack sehen. Der liebste ist es bei mir nicht geworden, aber dafür der Neuste.
 
Encore Margot von A-England durfte bei mir beim Räumugsverkauf von Nail The Mail mit einziehen. Er hat dieses besondere, subtile Holofunkeln das für die A-England Lacke so typisch ist.
 
Der Auftrag war einfach und unkompliziert und sogar das Clean Up war absolut problemlos. Bei Hololacken kann es ja durchaus mal passieren, dass einem ein Glitzerfeuerwerk auf der Nagelhaut explodiert, welches dann nur mit Müh’ und Not abzuschrubben ist. Hier zum Glück gar nicht.
 
Hier im Macro erkennt man vielleicht auch den Glanz vom Holo besser. Er ist eben doch wirklich subtil und deswegen eine kleine Besonderheit.
 
Passend dazu habe ich noch mit meiner MoYou London Holy Shapes Platte* in Weiß und Schwarz feine Linien gestempelt. Dazu benutzt habe ich den Crystal Clear Stamper, ebenfalls von MoYou. Den finde ich ganz okay, aber nicht außergewöhnlich. Man kann gut durchschauen und das Kissen ist angenehm weich.
 
Für nächste Woche wünschen wir uns Nägel zum Thema Märchen
Und hiermit möchte ich euch gerne zur lieben Jasmin und ihrem liebsten Hololack weiterschicken oder zum Post von letzter Woche mit den Beach Nails und der Collage mit den Teilnehmern.

jeweils von vlnr.: Tine, Marina, Vanessa

 Diana, Miriam, Anne

Lackparadis und unsere Wenigkeiten nochmal.
Danke an alle Mädels, die mitgemacht haben!