Glisten and Glow | 1950s Nostalgia Collection

Posted in Ganze Kollektion
on 17. Oktober 2017

// Werbung – kosten- und bedingungslose Produktzusendung

Die 1950’s sind so weit weg von allem was ich erlebt habe und trotzdem ein Begriff. 1952 wurde Elizabeth II Queen von England. 1954 wurden die ersten Fertiggerichte vorgestellt. 1955 wurde Disneyland in Kalifornien eröffnet und die Handlung von Grease spielt im Jahr 1959.

Die wundervolle 1950’s Nostalgia Kollektion von Glisten & Glow besteht aus 5 Farben, die nach Aktivitäten der damaligen Zeit benannt sind. Die Lacke sind im klassischen Creme Finish, außer Blau, welcher Schimmerpartikel hat.

Saddle Shoes & Sack Hops

Das hübsche Stein-Knochen-Creme deckt in 2 Schichten. Der Auftrag ist unkompliziert und cremig. Für das Foto habe ich außerdem noch eine dünne Schicht Topcoat aufgetragen. Die offizielle Farbbeschreibung ist ein helles neutrales Eierschale-Hellbraun.

Hand Jive & Hula Hoops

Dieses gedeckte Flieder deckt in einer dickeren Schicht und gleicht sich schön aus. Der Auftrag war unkompliziert und schnell. Jill beschreibt diese Farbe als helles Mauve mit Lila-Einschlag.

Doo-Wop & Drive Ins

Hier ist nicht unbedingt die Deckkraft das Problem, sondern das komplette Glatt werden. Für ein ebenes Ergebnis habe ich 2-3 Schichten benötigt. Der Lack ist farblich ein tolles Apricot-Pink und gleichzeitig unglaublich leuchtend. Deshalb nenne ich ihn Pastel-Neon und er war sehr schwer perfekt einzufangen.

Rock’n’Roll & Route 66

Der Lack deckt wunderbar in 1-2 Schichten. Jedoch lässt sich die Konsistenz nur schwer beschreiben, aufgrund des Glitzers fühlt sich der Lack etwas pudriger und trockener im Auftrag an, falls das Sinn macht. Nichtsdestotrotz ist der Auftrag sehr angenehm, nur eben fühlbar anders und benötigt unbedingt eine Schicht Topcoat. Der Schimmer geht stark in eine bläulich bis grüne Richtung.

Juke Box & Jitter Bug

Juke Box & Jitter Bug ist ein Mint-Grün – allerdings von der frischen Sorte. Deshalb würde ich auch diesen Lack in die Kiste der Pastel Neons stecken. Es deckt in 2 Schichten und wird stellenweise minimal fleckig. Indem man eine dünne Schicht Topcoat aufträgt, sind diese Makel allerdings ausradiert.

 

Ich liebe die außergewöhnlichen Creme Lacke von Glisten & Glow. Für mich sind sie von der Formulierung außergewöhnlich. Zum Einen decken sie unglaublich gut und sind zum Anderen vielseitig verwendbar als Normalen-  Marble- und Stamping Lack.
Für Interessierte verlinke ich hier noch einige Blogposts zu Glisten & Glow Produkten: Fall Cremes 2017, Summer Camp Daze 2016 und eine Review zu den Pflegeprodukten.

Leave a Reply

You may also like

%d Bloggern gefällt das: